Laufende Projekte/Aufträge

  • Ante-Holz GmbH. - Deutschland
    Nachrüstung einer Unterrostabgasrezirkulation an einer URBAS Stufenrostfeuerung (8MW-Warmwasserkessel). Problem: Der Wassergehalt des Brennstoffs wird zunehmend geringer, da es sich beim Brennstoff hauptsächlich um Schadholz (Borkenkäferholz) handelt. Hohe Brennkammertemperaturen inkl. hohe Wartungs-/Reparaturkosten sind die Folge. Der mechanische Umbau wurde vom Kunden selbst organisiert.
  • Bioenergiezentrum GmbH. - Österreich
    Erstellung einer bedarfsgerechten Schulung für die Betriebsmannschaft der drei Biomasseheizkraftwerke (Ost, Süd, Nord) in Klagenfurt. Die Schulung wird im Frühjahr 2021 durchgeführt.
  • Nahwärme Kleinarl GmbH. - Österreich
    Die 2,5 MW KOHLBACH-Feuerung soll verbrennungstechnisch dahingehend optimiert werden, damit noch tiefere Restsauerstoffgehalte im Abgas erreicht werden. Die Ausbeute in der nachgeschaltete Rauchgaskondensationsanlage soll um 5% bis 7% gesteigert werden. Zudem soll die Schlackenbildung am Rost unterbunden werden.
  • Nahwärme Werfenweng GmbH. - Österreich
    Am Standort befindet sich eine 1,9 MW AGRO-Feuerung welche eine Rauchgaskondensationsanlage besitzt. Der Restsauerstoffgehalt im Rauchgas ist bei Volllast im Bereich von 10 bis 12%. Durch eine Umrüstung der Anlage sollen O2-Werte von 5 bis 6% erreicht werden. Die Ausbeute in der Rauchgaskondensationsanlage steigt dabei von 8% auf ca. 15 bis 18%.
  • Brucker Biofernwärme GmbH. - Österreich
    Am Standort befinden sich zwei 4,0 MW URBAS-Feuerungen, die im Winter konstant mit sehr hoher Last betrieben werden. Der Restsauerstoffgehalt im Rauchgas ist sehr stark zu schwanken, das wiederum einen negativen Einfluss auf den Kesselwirkungsgrad hat. Durch die Stabilisierung des Restsauerstoffgehaltes auf einem tiefen Niveau kann der Kesselwirkungsgrad der Anlagen um 3 bis 4% gesteigert werden.

Abgeschlossene Projekte/Aufträge

  • WD-Consulting-Heizungstechnik e.U. (Innovationsprojekt) - Österreich
    Entwicklung einer Online-Schulungsplattform für Biomasseheizwerkbetreiber. Die dort angebotenen Schulungen befähigen Heizwerkbetreiber Ihre Anlagen störungsfrei und kosteneffizient zu betreiben. Hier können Sie sich für den kostenlosen Kurs „Wirtschaftlichkeitsanalyse“ anmelden.
  • Hsh Nahwärme Millstatt Gmbh - Kärnten
    Es handelt sich dabei um eine Doppelanlage (AGRO-Kessel 1,5 MW; 0,5 MW) welche regionale Biowärme für Millstatt bereitstellt. Die Anlage wurde im Jahre 2017/2018 errichtet. Im Zuge eines Optimierungsprojektes (Erhöhung der Wärmeausbeute in der Rauchgaskondensation) ergab sich die Aufgabenstellung, die Anlage so umzurüsten, damit niedrige O2-Werte im Rauchgas möglich sind. Dafür wurde eine Anlagenbilanzierung erstellt und die Größe der Komponenten bestimmt, sowie notwendige Umbauarbeiten festgelegt. Den Umbau hat der Kunde selbst organisiert.
  • Ante-Holz GmbH. - Deutschland
    Nachrüstung einer Unterrostabgasrezirkulation an zwei KOHLBACH Stufenrostfeuerung (je 12MW-Thermoölkessel). Problem: Der Wassergehalt des Brennstoffs wird zunehmend geringer, da es sich beim Brennstoff hauptsächlich um Schadholz (Borkenkäferholz) handelt. Hohe Brennkammertemperaturen inkl. hohe Wartungs-/Reparaturkosten sind die Folge. Der mechanische Umbau wurde vom Kunden selbst organisiert.
  • SEEGEN Salzburger Erneuerbare Energie Gen.m.b.H - Österreich
    Entwicklung eines Schulungsprogramms für Biomasseheizwerkbetreiber inkl. Durchführung zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Biomasseheizwerke West
  • Dorr-Biomassehof GmbH. & Co. KG - Deutschland
    Durchführung Anlagenoptimierung inkl. Betreiberschulung (8MW-Warmwasserkessel der Fa. KOHLBACH). Während der Schulung wurden einige Optimierungspunkte entdeckt, welche den Betrieb der Anlage nachhaltig verbesserten.
  • WD-Consulting-Heizungstechnik e.U. (Initiativprojekt) - Österreich
    Entwicklung eines Prototyps einer Schulungsplattform (Bewertung von Aufwand und Risiko)

Sonstige interessante Projekte aus der Vergangenheit

  • Griesser Hans - Österreich
    Betrieb, Analyse und Optimierung der DFB-Holzvergasungsanlage in Villach (14 MW-Brennstoffwärmeleistung). Die Verstromung erfolgt durch zwei Jenbacher Gasmotoren mit einer Leistung von je 2,2 MW. Der erzielbare elektrische Wirkungsgrad beträgt 40%.
  • Toksika Šiaulių aikštelė - Litauen
    Inbetriebnahme und Betriebsführung (2 Jahre) der Sondermüllverbrennungsanlage (Drehrohrofen) in Šiauliai-Litauen (8 MW).